• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Thundercat – It Is What It Is

„It Is What It Is“ ist das vierte Album des amerikanischen Bassisten und Sängers Thundercat. Er kam 1984 als Stephen Lee Bruner zur Welt und ist der Sohn des Schlagzeugers Ronald Bruner, der schon auf Platten von den Temptations und Diana Ross zu hören war. Thundercat begann als Teenager mit der Musik und war bereits in jungen Jahren Mitglied der berühmten Metalband „Suicidal Tendencies“. Als Produzent und Bassist ist er an einigen der wichtigsten Hip-Hop- und Jazzplatten der letzten Jahre beteiligt gewesen, wie beispielsweise Kendrick Lamars „To Pimp A Butterfly“ und Kamasi Washingtons „The Epic“.

Seit vielen Jahren verbindet ihn eine enge Freundschaft mit dem Musiker Flying Lotus, der am neuen Album als Koproduzent beteiligt war und auf dessen Plattenlabel Brainfeeder „It Is What It Is“ auch erschienen ist. Wie schon auf den vorherigen Alben geben sich auch diesmal wieder etliche Gäste aus Hip-Hop, Soul, Jazz und Pop die Klinke in die Hand.

Mit dabei sind unter anderem der Pianist Brandon Coleman, die Rapper Ty Dollar Sign und Lil B., der Schauspieler und Sänger Donald Glover alias Childish Gambino, die Jazzband Badbadnotgood und der schon genannte Saxofonist Kamasi Washington.

Der US-Bassist Thundercat bespielt auf seinem vierten Album erneut sein eigenwilliges und experimentelles musikalisches Universum. Dabei mischt er Elemente aus Funk, Disco, Jazz, Hip-Hop und Soul zusammen, die ihre Inspiration und Wurzeln oft in den 70er Jahren haben. Ein psychedelisch angehauchter Discotrip mit zahlreichen Stargästen erwartet alle Mitreisenden.

„It Is What It Is“ von Thundercat ist am 3. April erschienen. Die Tour zum Album ist in den Herbst verschoben worden. Es ist bisher nur ein Konzert in Deutschland geplant und zwar am 13. Oktober in Berlin.

Homepage: Thundercat

 

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.