• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Ladytron - Ladytron

„Ladytron“ ist das sechste Album der gleichnamigen britischen Indiepopband. Das Quartett um die Sängerinnen Helen Marnie und Mira Ayoro hat sich 1999 in Liverpool zusammengefunden. Von 2001 bis 2011 haben sie sehr erfolgreich fünf Platten mit elektronisch-poppigem Indierock herausgebracht.

Mit der Verbindung von Rock und Electropop waren sie im damaligen New Wave-Revival genau so angesagt, wie Bands und Musikerinnen wie LCD Soundsystem, Fischerspooner, La Roux oder Ladyhawke. Daneben sind sie auch immer wieder als Remixer, Songschreiber und Produzenten für so unterschiedliche Künstlerinnen wie Christina Aguilera, Goldfrapp, Placebo, Blondie und andere in Erscheinung getreten.


Den Namen Ladytron haben sie sich von der britischen Glamrockband Roxy Music geliehen, die 1972 den gleichnamigen Song veröffentlicht hat. Nach dem Album „Gravity The Seducer“ hat die Band ab 2011 eine Pause eingelegt. Sängerin Helen hat zwei Soloplatten herausgebracht, während der Rest der Band im Hintergrund bei anderen Produktionen mitgewirkt hat. Jetzt sind sie wieder da und das neue Album wurde mit Hilfe eines sehr erfolgreichen Crowdfundings finanziert. Als Gast am Schlagzeug ist der Brasilianer Igor Cavelera mit dabei, der früher bei der Metalband Sepultura gespielt hat.


Nach acht Jahren sind Ladytron also jetzt mit Unterstützung ihrer Fans wieder zurückgekehrt. Musikalisch schließen sie nahtlos an ihre großen Indiedisco-Hits der frühen 2000er Jahre an. Melodiöser Indiepop mit einer gehörigen Portion Electroclash und New Wave. Großer Pluspunkt und Wiedererkennungswert sind die eigenwilligen und starken Stimmen von Helen Marnie und Mira Ayoro, die über dem vorwärtstreibenden Maschinensound der Band zu schweben scheinen.
„Ladytron“ von Ladytron ist am letzten Freitag erschienen.

 

Homepage: Ladytron

 

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.