Aktuell im Radio:   Pet Shop Boys - Dancing Star

Menü Schließen

Album der Woche: Georgia – Euphoric

„Euphoric“ ist das dritte Album der britischen Schlagzeugerin und Sängerin Georgia. Georgia heißt mit vollem Namen Georgia Rose Harriet Barnes und ist 1990 in London zur Welt gekommen. Sie ist die Tochter des Musiker Neil Barnes, der mit seiner Gruppe Leftfield zu den bekanntesten britischen Technobands der 90er Jahre gehörte und damit auch immer noch aktiv ist.

Ihre Karriere begann sie vor einigen Jahren als Schlagzeugerin für andere britische Künstlerinnen, wie die Rapperin Kate Tempest oder den Produzenten Kwes. 2015 erschien ihr erstes Album mit dem Titel „Georgia“ 2020 erschien die zweite Platte „Seeking Thrills“. Ihre Musik ist elektronisch geprägter Pop, der tanzbare und experimentelle Sounds miteinander verbindet.

Sie hat in den letzten Jahren schon mit so unterschiedlichen Musikerinnen wie Shania Twain, Shygirl oder den Gorillaz Musik aufgenommen, aber ihre ersten beiden eigenen Alben meist im Alleingang im heimischen Studio produziert. Für „Euphoric“ hat sich mit den amerikanischen Produzenten und Musiker Rostam erstmals jemand von außen dazu geholt. Er ist Gründungsmitglied der Indiepopband Vampire Weekend und hat schon Alben von HAIM und Carly Rea Jepsen betreut.

Georgia vereint in ihrem Sound erneut New Wave-Pop der 80er Jahre und britischen Electropop der 90er mit aktuellen Sounds. Ein perfekt-poppiges und sehr eingängiges Album mit vielen kleinen und großen Hits. Wie immer bei ihr produziert mit viel Präzision und Liebe zum Detail.

„Euphoric“ von Georgia ist am 28. Juli erschienen.

Homepage Georgia

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.

Das könnte auch Interessant sein...