Aktuell im Radio:   Hope - Raw

Menü Schließen

Album der Woche: Erobique – No. 2

Dass „No. 2“ erst das zweite Album des Hamburger Produzenten Erobique ist, dürfte viele erstaunen, taucht der Disco, Funk und Elektro-Tausendsassa doch fast jährlich in immer neuen Musik-Kombos auf. Erobique ist seit den 90ern bekannt als Teil der Elektro-Hip-Hop-Supergroup International Pony, als verruchter Pseudo Ungarischer 70s-Funk Avantgardist „Babyman“ oder einfach als Komponist des Titelsongs zur Serie Tatortreiniger. Erobique war nie weg und ist jetzt mit Synthesizer, treibenden Drums und wohlig vertrauten Mundharmonika-Klängen auf seiner Solo-Platte zurück. Einige der Songs sind Entwürfe, die Erobique bereits 2003 aufgenommen, nun aber erst für das neue Album fertiggestellt hat. Ganz solo macht sich Erobique auf seiner Solo-Platte aber nicht ans Werk: So hat neben Carmen Scholle und Laing-Frontfrau Nicola Rost auch Langzeit Kollaborateurin Sophia Kennedy wieder einen Gastauftritt.

Carsten Meyer, so Erobiques bürgerlicher Name, vereint auf „No. 2“ melancholische Stimmen und Stimmungen mit vertraut warmen Klavierklängen und unaufdringliche bassgetriebene Disco-Instrumentals für die nächste Sommerparty auf der Dachterrasse. Ausnahmen sind hier, der an Deichkind erinnernde, Elektro-Pop Smasher „Ravedave“ und das Klavier-Flötenduett „Zukunftsmusik“, das auch gut das Intro einer Kinderserie sein könnte.

Das Album „No. 2“ ist am 16. Juni auf Erobiques eigenem Label A sexy erschienen. Am 01. September ist Erobique im Bad Zwischenahner “Park der Gärten” zu sehen.

Webseite Erobique

Das Album der Woche gibt es täglich um 8:40 Uhr und um 10:40 Uhr im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.

Das könnte auch Interessant sein...