• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Van Morrison – Three Chords & The Truth

„Three Chords & The Truth“ ist das zweiundvierzigste Studioalbum des nordirischen Sängers Van Morrison. Der mittlerweile 74-Jährige kann auf eine Weltkarriere zurückblicken, die unglaubliche 55 Jahre umfängt. Morrison kam 1945 in Belfast zur Welt und begann bereits in den fünfziger Jahren in verschiedenen Gruppen zu spielen. Oft sang er dann Coverversionen und traditionelle Lieder. In den sechziger Jahren hatte er mit seiner Band Them, für die er den Hit „Gloria“ schrieb, erste internationale Erfolge.

1967 begann er sein Solokarriere und schrieb mit „Brown Eyed Girl“ einen seiner bekanntesten Hits. Seitdem hat er nicht nachgelassen und gerade jetzt im hohen Alter noch eine Platte nach der anderen vorgelegt, allein in den letzten fünf Jahren hat er sechs Alben herausgebracht.

Viele der letzten Platten bestanden vor allem aus Neuinterpretationen von Liedern, die andere Songwriter geschrieben haben oder von Klassikern von Sam Cooke, Bo Diddley und anderen. Das besondere an „Three Chords & The Truth“ ist, dass er hier erstmals seit einiger Zeit auch wieder alle Lieder selbst geschrieben hat.

Van Morrison legt erneut ein hörenswertes Album seiner Spätphase vor. Die neuen Songs passen sich nahtlos in das an Hits nicht gerade kleine Repertoire des irischen Künstlers ein. Zeitlos klassische Songs zwischen Jazz, Soul, Blues und Rock, die genau so auch schon in den 60er oder 70er Jahren hätten entstehen können.


„Three Chords & The Truth“ von Van Morrison erscheint am 25. Oktober erschienen. Van Morrison geht im nächsten Jahr wieder auf Tour. Bisher sind aber nur Konzerte für England und Nordirland angekündigt.

 

Homepage: Van Morrison

 

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.