• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Georgia – Seeking Thrills

„Seeking Thrills“ ist das zweite Album der britischen Schlagzeugerin und Sängerin Georgia. Mit vollem Namen heißt sie eigentlich Georgia Rose Harriet Barnes und ist 1990 in London zur Welt gekommen. Sie ist die Tochter des Musiker Neil Barnes, der mit seiner Gruppe Leftfield zu den bekanntesten britischen Technobands der 90er Jahre gehörte und auch immer noch aktiv ist. Ihre Karriere begann sie zunächst vor einigen Jahren als Schlagzeugerin für andere britische Künstlerinnen, wie die Rapperin Kate Tempest oder den Produzenten Kwes.

2015 erschien ihr erstes Album mit dem Titel „Georgia“ und sorgte schon für erste Aufmerksamkeit in der Musikwelt. Sie war dann unter anderem mit den Kills auf Tournee und spielte 2016 auch auf dem Watt En Schlick Fest in Dangast. Ihre Musik ist elektronisch geprägter Pop, der tanzbare und experimentelle Sounds miteinander verbindet.

Mit den bereits im letzten Jahr veröffentlichten Singles „Started Out“ und „About Work the Dancefloor“ ist sie dann vor allem in England und den Niederlanden so richtig eingeschlagen, wurde von der britischen BBC und den holländischen Radiosendern rauf und runter gespielt und hatte einen großen Auftritt beim legendären Glastonbury Festival. Live tritt sie komplett allein auf und verbindet dabei Gesang, Schlagzeug und Keyboards – auch nicht ganz einfach.

Mit dem zweiten Album  hat sich Georgia endgültig als neuer britischer Popstar etabliert. Sie vereint überaus erfolgreich New Wave-Pop der 80er Jahre und House und Techno der 90er Jahre mit aktuellen Sounds. Dazu kommt eine präzise Produktion und ein geradezu untrügliches Gespür für Ohrwurm-Melodien.

„Seeking Thrills“ von Georgia ist am 10. Januar erschienen. Im Februar ist sie in Deutschland auf Tour und spielt unter anderem am 16.02. im Übel & Gefährlich in Hamburg.

Homepage: Georgia

 

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.