• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Westbam – Famous Last Songs Vol. 1

„Famous Last Songs“ ist das neue Album des deutschen DJs und Musikers Westbam. Maximilian Lenz stammt aus Münster und ging in den frühen achtziger Jahren nach Berlin, um dort erst Punkmusiker und dann DJ zu werden. Aus Verehrung für den großen amerikanischen Hip-Hop-DJ Africa Bambaata nannte er sich selbst Westfalia Bambaataa, kurz: Westbam.

Anfang der neunziger Jahre wurde er zu einer zentralen Figur der deutschen Technoszene, gründete die Mayday und schrieb Hymnen für die Loveparade. Seit einigen Jahren schon orientiert er sich mehr in Richtung elektronische Popmusik und hat zuletzt mit großen Namen der Musikwelt zusammengearbeitet, wie Iggy Pop, Kendrick Lamar, Kanye West oder Brian Molko von Placebo. Während des Lockdowns war er viel zu Fuß und mit Kopfhörer in Berlin unterwegs und fand dort die Inspiration für neue Musik zwischen Couch, Kopfhörer und Tanzflur.

Gäste sind unter anderem Marian Gold von der Band Alphaville, deren Hits er früher schon als DJ in Münster aufgelegt hat oder das britische Duo The Beloved, deren Chill Out-Hymne „The Sun Rising“ er bei den großen Raves in den Neunzigern spielte. Mit Inga Humpe von 2raumwohnung hat er früher schon zusammengearbeitet und Henning Wehland von den H-Blockx stammt ja genau wie Westbam auch aus Münster, damit wird das Album manchmal fast schon zu einer familiären Angelegenheit.

Für „Famous Last Songs Vol. 1“ hat Westbam also einige seiner Idole und einige seiner engen Freunde ins Studio geholt. Herausgekommen ist eine abwechslungsreiche elektronische Zeitreise von den new-wavigen 80er Jahren über die ravenden 90er bis zum aktuellen Elektropop von heute. Ein Album zu dem sich tanzen lässt, aber zu dem nicht getanzt werden muss, denn es eignet sich auch als Soundtrack zum Spaziergang oder zum Mitwippen auf dem Sofa.
„Famous Lost Songs Vol. 1“ von Westbam ist am 25. Juni erschienen.

Homepage: Westbam

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.