• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Little Simz – Sometimes I Might Be Introvert

„Sometimes I Might Be Introvert" ist das vierte Album der britischen Rapperin Little Simz. Die Musikerin aus London heißt mit vollem Namen Simbiatu Abisola Abiola Ajikawo und wird im Freundeskreis nur kurz Simbi gerufen. Die Anfangsbuchstaben des Albums ergeben auch genau diesen Namen (Sometimes I Mght Be Introvert).

Als Little Simz ist sie in England nicht nur als Musikerin und Produzentin bekannt, sondern hat auch schon als Schauspielerin in vier britischen TV-Serien mitgespielt. Ihr erstes Album "A Curious Tale of Trials and Persons" erschien 2015.

Für ihre neue Platte mischt sie Pop, Hip-Hop und traditionelle Musik zu einem großartig produzierten Album zusammen, das zum Teil mit wuchtigen orchestralen Parts unterlegt ist und deshalb manchmal fast schon an Filmmusik im Stil der James Bond-Filme erinnert. Sie singt über die schwierige Beziehung zu ihrem Vater, ihre Rolle als schwarze Künstlerin in der britischen Gesellschaft und nimmt auch immer wieder Bezug auf Nigeria, das Heimatland ihrer Eltern. Gäste sind der nigerianische Sänger Obongjayar, die britische Schauspielerin Emma Corrin und die in London lebende Jazzsängerin Cleo Sol.

Mit "Sometimes I Might Be Introvert" gelingt der britischen Musikerin ein Spagat zwischen persönlichen Songs und großen Hip-Hop-Nummern. Ein abwechslungsreiches Album voller kleiner und großer Hits. Zeitgemäßer und politischer Pop, der trotz aller inhaltlichen Tiefe immer melodisch bis tanzbar daherkommt.

„Sometimes I Might Be Introvert“ von den Little Simz ist am 03. September erschienen.

Homepage: Little Simz

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.