• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Let's Eat Grandma – Two Ribbons

"Two Ribbons" ist das dritte Album des britischen Indiepopduos Let's Eat Grandma. Rosa Walton und Jenny Hollingworth kommen aus der Universitätsstadt Norwich im Osten Englands. Sie machen schon seit dem Kindergarten gemeinsam Musik mit Keyboards, Piano und Saxofon. Ihr erstes Album "I, Gemini" erschien 2016, da waren die beiden Musikerinnen gerade mal 15 Jahre alt. Das Debütalbum beeindruckte durch herrlich versponnene elektronische und psychedelische Folkmusik voller fantastischer Märchenfiguren und düsterer Traumbilder.

Das zweite Album "I'm All Ears" war 2018 dann schon deutlich klarer, zugänglicher und druckvoller produziert. Mit der neuen Platte haben sie nun endgültig den Schritt zu melodischer und tanzbarerer Popmusik vollzogen, ohne ihre experimentellen Wurzeln ganz zu verlieren. Das Album ist ihre zweite Zusammenarbeit mit Produzent David Wrench, der auch schon Platten von Frank Ocean, Goldfrapp oder den Manic Street Preachers betreut hat.

Let's Eat Grandma haben mit "Two Ribbons" eine schöne und melodische Platte über das Erwachsen werden komponiert. Die ausufernde Verspieltheit ihrer früheren Lieder ist dabei klareren Songstrukturen und konkreteren Texten gewichen.

Rosa und Jenny stellen so ihre Weiterentwicklung als Songschreiberinnen und ihre musikalische Wandlungsfähigkeit unter Beweis und schaffen ein höchst anspruchsvolles Indiepopalbum voll mit elektronisch geprägten Indiepop-Hits.

„Two Ribbons" von Let's Eat Grandma ist am 8. April auf Transgressive Records erschienen.

Homepage: Let's Eat Grandma

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.