• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Obongjayar– Some Nights I Dream Of Doors

"Some Nights I Dream Of Doors" ist das erste Album des britischen Rappers und Musikers Obongjayar. Mit bürgerlichem Namen heißt er Steven Umoh und ist in Nigeria aufgewachsen. Im Alter von 17 Jahren ist er dann zu seiner Großmutter nach London gezogen. Als großer Hip-Hop-Fan war er zunächst beeinflusst von amerikanischer Musik und Rappern wie Snoop Dogg. Eminem oder Nelly. Später entwickelte er seinen eigenen Sound aus Afrobeat, Hip-Hop, elektronischer Musik und Pop.

Seine Lieder veröffentlichte er dann ab 2016 auf der Internetplattform soundcloud. Bekannt wurde er 2019 als Gastmusiker auf wichtigen Platten wie „U Know What I'm Sayin?“ von US-Rapper Danny Brown oder „Sometimes I Might Be Introvert“ der britischen Musikerin Little Simz.

Nach langem Zögern entschloss er sich jetzt seine erste eigene Platte anzugehen und alle Songs darauf gemeinsam mit seinem Produzenten Barney Lister als Duo zu produzieren. Gast auf dem Song „Wrong For It“ ist die britische Saxofonistin und Komponistin Nubya Garcia.

Gut sechs Jahre haben die Fans von Obongjayar auf das erste Album des britisch-nigerianischen Sängers warten müssen. „I Dream Of Doors“ ist ein ebenso persönliches wie abwechslungsreiches Album geworden. Texte über das Erwachsenwerden und seinen spirituellen und politischen Reifeprozess bestimmen die zwölf eingängigen Lieder zwischen Afrobeat, Jazz, Pop und elektronischen Beats.

„Sometimes I Dream Of Doors“ von Obongjayar ist am 13. Mai erschienen.

Homepage: Obongjayar

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.