• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Nick Cave - Idiot Prayer

„Idiot Prayer“ ist das neue Live-Soloalbum des australischen Sängers Nick Cave. Dieser macht bereits seit Ende der 70er Jahre Musik und gründete 1984 die Band Nick Cave & The Bad Seeds mit der er schon 17 Studioalben veröffentlicht hat. Im letzten Jahr war er erstmals mit einem Soloprogramm weltweit auf Tour, bei dem er seine Lieder am Klavier gespielt und Fragen aus dem Publikum beantwortet hat.

Nick Cave - Idiot Prayer

In diesem Jahr hatte er eigentlich wieder große Konzerte gemeinsam mit seiner Band geplant, die mussten aber wegen Corona allesamt verschoben werden. Also hat er aus der Not eine Tugend gemacht und im Juni ein exklusives Streamingkonzert ohne Publikum gespielt.

Im 1873 zu Ehren der englischen Kronprinzessin erbauten Alexandra Palace in London waren nur er und sein Klavier zu Gast, auf dem er dann 22 Stücke aus seiner gesamten Karriere spielte. Darunter sind beliebte Songs wie „Into My Arms“ oder „Nobody's Baby Now“, die im Original schon sehr getragen und vom Klavier bestimmt sind, aber auch ungewöhnliche Stücke wie „Jubilee Street“ oder der „Mercy Seat“, die im Original eher rockig-lärmend klingen und hier komplett auf das wesentliche reduziert worden sind.

Cave gibt mit seinem Corona-Konzert eine umfassende Werkschau zum Besten. Dabei wechselt er vom langsam-düsteren Balladensänger auch immer mal wieder zum sanft tobenden Pianorocker. Einige Songs gewinnen dadurch ein völlig neues Eigenleben, während viele Klassiker weiterhin einen hohen Erkennungswert behalten.

Das Streamingkonzert sollte im November eigentlich auch als Film in die deutschen Kinos kommen, der Kinostart wurde aber wegen der aktuellen Corona-Massnahmen auf den 14. Januar verschoben. Die dazugehörige Doppel-LP bzw. Doppel-CD „Idiot Prayer – Nick Cave At Alexander Palace“ ist aber vorab schon am letzten Freitag erschienen.

Homepage: Nick Cave

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.