• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Laura Lee And The Jettes – Wasteland

„Wasteland“ ist das erste Album der Berliner Indierockband Laura Lee And The Jettes. Bandgründerin Laura Lee ist vor acht Jahren als Teil des erfolgreichen Indieduos GURR bekannt geworden. Sie stammt ursprünglich aus Oldenburg und hat auch schon hier im Amadeus und beim Kultursommer Konzerte gespielt.

Die Corona-Pandemie hat sie genutzt, um genau wie ihre Bandkollegin Andreya Casablanca ein Soloprojekt zu starten. Musikalisch bleibt sie dabei dem Indierocksound treu, erweitert ihre Musik aber um Elemente aus Grungerock, Psychedelic Rock, Shoegaze und Noise.

Produziert hat das Album Max Rieger von der Stuttgarter Band Die Nerven, die ja auch für ihren rockig-experimentellen Sound bekannt ist. Als Haupteinflüsse für die Platte nennt Laura Lee den deutschen Krautrock der siebziger Jahre mit Bands wie Neu! oder Can und den amerikanischen Alternative Rock der Neunziger beispielsweise von Sonic Youth.

Noch vor den Aufnahmen hat sie sich lange Zeit genommen, um die Songs mit der Band bei Konzerten perfekt einstudieren zu können und ist dazu bei diversen Festivals aufgetreten, unter anderem auch in den USA beim South by Southwest in Austin, Texas und beim New Colossus Festival in New York. Auch ins britische Radio haben sie es geschafft, denn die Single "Caterpillar" läuft dort bei BBC Six Music.

Sängerin und Gitarristin Laura Lee schlägt auf ihrem ersten Soloalbum durchaus experimentellere Töne an, aber die Hommage an Grunge und Kraut wird die bisherigen GURR-Fans nicht unbedingt verschrecken. Die für das Duo typischen eingängigen Melodien und perfekt-poppigen Songstrukturen finden sich auch in Laura Lees neuen Kompositionen für die Jettes wieder.

"Wasteland" von Laura Lee And The Jettes ist am 3. Dezember auf dem Berliner Label Duchess Box Records erschienen. Am 3. April spielt die Band live in der Oldenburger umbaubar.

Homepage: Laura Lee And The Jettes

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.