• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Everything Everything – Re-Animator

„Re-Animator" ist das fünfte Studioalbum der britischen Indierockband Everything Everything. Die Gruppe aus Manchester besteht aus vier ehemaligen Musikstudenten, die sich 2007 erstmals getroffen haben. 2010 erschien dann ihr erstes Album „Man Alive“. Sie waren mehrfach auf der Shortlist des renommierten Mercury Prize und auch schon mehrfach für den Ivor Novello Award nominiert – echte Kritikerlieblinge also.

Ihre Musik ist eine ungewöhnliche Mischung aus britischem Pop, Art Rock und elektronischer Musik. Auf dem Vorgängeralbum „A Fever Dream“ haben sie sich auch explizit politisch geäußert und Songs zum Brexit, zum Rechtsruck in England und zur Wahl Donald Trumps geschrieben. Zu Beginn des Lockdowns in England verwüstete ein Brand das komplette Studio und viele Instrumente der Gruppe. Glücklicherweise war das neue Album zu dem Zeitpunkt aber schon fertig.

„Re-Animator“ ist für die Band ein Album der textlichen und musikalischen Neuorientierung. Die Musik ist deutlich direkter und weniger von elektronischer Produktion geprägt, als bei den letzten Alben – quasi eine Rückkehr zu den Anfängen der Gruppe. Textlich setzen sie sich auch mit dem Älterwerden auseinander, denn mittlerweile haben sie auch Familien gegründet und zum Teil auch Kinder bekommen.

Aber auch Inspirationen aus Literatur und Kunst spielen wieder eine größere Rolle in den neuen Songs. Nach 10 Jahren erfolgreicher Bandgeschichte gehen Everything Everything zurück zu ihren Wurzeln. Ungestüm-experimenteller Indierock, getragen von der ungewöhnlich hohen Stimme des Texters und Sängers Jon Higgs. Ein mitreißendes und teilweise sehr britisches Album zwischen Art Rock und Elektropop.

„Re-Animator“ von Everything Everything ist am 11. September erschienen.

Homepage: Everything Everything

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.