• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Die Nerven – Die Nerven

„Die Nerven“ ist das fünfte Album des Stuttgarter Noiserock-Trios Die Nerven. Die Band wurde 2010 von Gitarrist Max Rieger und Bassist Julian Knoth gegründet und Schlagzeuger Kevin Kuhn stieß zwei Jahre später dazu. In dieser Besetzung und mit den ersten vier Studioalben wurden Die Nerven zu einer der wichtigsten experimentellen Rockband des Landes. Vor allem ihre mitreißenden und stürmischen Livekonzerte lösten zeitweise einen echten Run auf die Gruppe aus.

Mittlerweile haben alle Bandmitglieder auch noch weitere Projekte entwickelt. Gitarrist Max hat ein Soloprojekt namens All diese Gewalt, Julian gründete das Peter Muffin Trio und Schlagzeuger Kevin spielt auch noch in Bands wie Karies und Wolf Mountains.

Während sie sich bei den früheren Alben vor allem auf die Improvisation und die Spontanität im Studio verließen, wählten sie nun erstmals einen anderen Ansatz. Über eineinhalb Jahre hinweg arbeiteten sie an 20 neuen Songs, von denen sich nach vielen Experimenten nur 10 als perfekt genug für die neue Platte herauskristallisierten. Herausgekommen ist Musik mit neuem und altem Sound zugleich, dafür sorgen auch erstmals in dieser Form sehr prominent eingesetzte Klavier- und Streicherelemente. Ihre typische Mischung aus Noise, Indierock, Punk und New Wave konnten Die Nerven so auf fast schon klassische Art und Weise veredeln.

Die Nerven legen mit ihrem neuen Album ihr Meisterstück vor. Apokalyptisch anmutende Lieder über Krieg, Stillstand, Flucht, Erschöpfung und Ohnmacht erklingen in nie gehörter Schönheit zwischen Lärm und Melodie. Die Wucht ihres live eingespielten Trio-Sounds geht dabei aber nie verloren und beeindruckt durch das scheinbar mühelose Einfügen neuer musikalischer Elemente.

„Die Nerven“ von Die Nerven ist am 7. Oktober auf dem Plattenlabel Glitterhouse Records erschienen.

Homepage: Die Nerven

Das Album der Woche gibt es täglich um um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.