• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Bilderbuch – Gelb Ist Das Feld

"Gelb ist das Feld" ist das siebte Album der österreichischen Indiepop-Band Bilderbuch. Die Gruppe hat sich 2005 in Oberösterreich zusammengefunden und ist dann ein paar Jahre später nach Wien gegangen. Von der ersten Besetzung sind Sänger Maurice Ernst und Bassist Peter Horazdovsky immer noch mit dabei. 2009 erschien mit "Nelken & Schillinge" das erste Album, das musikalisch Indierock im weitesten Sinne bot.

Größeren Erfolg auch über Österreich hinaus hatte die Band ab 2013 als sie sich zunehmend Einflüssen von Hip-Hop und elektronsicher Musik öffnete. Mit Songs wie "Maschin" oder ihrem größten Hit "Bungalow" waren sie auch in Deutschland auf den ganz großen Festivals als Headliner zu sehen.

Mittlerweile hat die Band ihren Sound erneut verändert. Von digitalen Beats ging es zurück zu analogen Sounds. Bilderbuch spielen jetzt wieder Indierock, aber erweitert um Elemente aus psychedelischer Popmusik, Westcoastrock und 70er Jahre-Sounds.

Den elektronische Hipstersound früherer Hits haben Bilderbuch mittlerweile weit hinter sich gelassen. Auf der neuen Platte steht fast schon klassisches Songwriting für deutschsprachige Rockmusik auf dem Programm. "Gelb ist das Feld" ist eine manchmal fast schon hippie-eske, vor allem aber eine sehr melodische Retro-Rockplatte mit vielen Ohrwürmern.

„Gelb ist das Feld" von Bilderbuch ist am 29. April erschienen.

Homepage: Bilderbuch

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.