• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Anna Calvi – Hunter

„Hunter“ ist das dritte Album der britischen Sängerin Anna Calvi. Sie ist 1980 im Londoner Stadtteil Twickenham zur Welt gekommen und ihr Vater stammt ursprünglich aus Italien. Schon sehr früh lernte sie die ersten Instrumente zu spielen, zuerst die Violine mit sechs und danach die Gitarre mit acht Jahren. Nach dem Musikstudium begann sie 2006 eigene Musik zu veröffentlichen, zunächst in diversen Bands und dann auch solo.

2011 erschien ihr erstes Album unter eigenem Namen, auf dem unter anderem Musiker wie Rob Ellis, Brian Eno und Dave Okumu von der Band The Invisible mitgewirkt haben. Das Album und auch der Nachfolger „One Breath“ aus dem Jahr 2013 sind von der Musikkritik meist hoch gelobt worden und auch jeweils in die Albencharts von England, Deutschland und den USA eingestiegen.

 

Auf der neuen Platte „Hunter“ setzt sie sich nach dem Ende einer langjährigen Beziehung mit Themen wie Liebe und verlassen werden auseinander, aber auch mit Geschlechterrollen und Stereotypen, sowie deren Dekonstruktion. Im Studio wurde sie neben ihrer eigenen Band unter anderem von Martyn Casey dem Bassisten von Nick Cave & The Bad Seeds und Keyboarder Adrian Utley von der Band Portishead begleitet.

 

Anna Calvi gehört nach drei Platten schon jetzt zu den herausragendsten Songschreiberinnen und Komponistinnen das aktuellen Jahrzehnts. In ihren neuen Liedern hinterfragt sie Rollenklischees und Geschlechterstereotypen auf rockig-unterhaltsame Weise. Außerdem zeigen ihre neuen Kompositionen auch einmal mehr, dass sie zu den herausragenden Gitarristinnen ihrer Generation gehört

Das Album „Hunter“ von Anna Calvi ist am 31. August erschienen. Im Winter ist Anna Calvi auf Tour und spielt unter anderem am 19. Januar in Hamburg.

Homepage:  Anna Calvi

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.