• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: The Slow Show – Lust And Learn

„Lust And Learn“ ist das dritte Album der britischen Band The Slow Show. Das Quintett um Sänger und Gitarrist Rob Goodwin hat 2015 ihr Debüt „White Water“ vorgelegt und schon ein Jahr danach den Nachfolger „Dream Darling“ veröffentlicht. Für das neue Album haben sie sich mit drei Jahren dann doch mal etwas mehr Zeit gelassen.

Die Musik von The Slow Show besticht durch ihr ausgesprochen starkes Talent für melodiöse und orchestrale Folkpop-Momente. Bekannt geworden ist die Gruppe aus Manchester für ihre umjubelten Konzerte, die entsprechend ihrem sehr elegischen Sound auch manchmal mit Unterstützung von Orchestermusikern oder Chören in Kirchen oder Theatersälen stattfinden. Ihr oft sehr leiser, fast schon pastoraler Düster-Pop wird von der tiefen und sonoren Stimme von Sänger Goodwin geprägt, die Erinnerungen an Bands wie Lambchop oder die Tindersticks weckt.

Goodwin ist vor einigen Jahren nach Deutschland gezogen und lebt und arbeitet jetzt in Düsseldorf. Das ist auch nicht verwunderlich, denn sie haben auch hierzulande eine große Fangemeinde. Für das neue Album haben The Slow Show ihre bewährte Formel nochmal verfeinert und erneut starke, leicht melancholische Indiepop-Songs mit aufwändigen musikalischen Arrangements verbunden.

Musikalisch wird der leise und leichte Sound der Band wie immer opulent aufbereitet, vor allem durch den Einsatz von Streichern, Bläsern und Chören. Ihr langsamer Folk-Pop ist aber mittlerweile weniger dunkel gefärbt als in den Anfangstagen und klingt teilweise vorsichtig-optimistisch bis freundlich-entspannt.
„Lust And Learn“ von The Slow Show ist am 30. August erschienen. Im Oktober ist die Band auf großer Deutschlandtournee und spielt unter anderem am 20.10. im Übel & Gefährlich in Hamburg.

Homepage: The Slow Show

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.