• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: PeterLicht – Wenn Wir Alle Anders Sind

„Wenn wir alle anders sind“ ist das sechste Studioalbum des deutschen Dichters und Sängers PeterLicht. Der Musiker stammt aus Köln und heißt mit bürgerlichem Namen eigentlich Meinrad Jungblut. Seine ersten Lieder hat er im Jahr 2000 veröffentlicht, darunter auch einen seiner bekanntesten Songs „Sonnendeck“. 2006 erschien seine Platte „Lieder vom Ende des Kapitalismus“, zu der es auch ein Buch und später auch ein Theaterstück gab.

Insgesamt hat PeterLicht vier Bücher herausgebracht und wurde 2007 beim Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt mit einem Publikumspreis und dem 3 Sat-Preis ausgezeichnet. Er war an der Inszenierung verschiedenster Theater-Projekte und Festivals beteiligt und hat zuletzt drei Stücke des französischen Dramatikers Molière auf die Bühne gebracht.

 

Bis Mitte der 2000er Jahre gab es keine Fotos des Künstlers und bei öffentlichen Auftritten hat er meistens hinter einer Wand oder mit dem Rücken zum Publikum gespielt. Seine Texte sind von Alltagsgeschichten, Absurditäten und etwas Klamauk geprägt, reflektieren aber immer aktuelle oder universelle politische und soziale Entwicklungen. Die dazu passende Musik ist oft melodisch und poppig gehalten, was immer mal wieder zu einem starken und irritierenden Kontrast zum Text führt.

PeterLicht komponiert Protestlieder und systemkritische Analysen in Form von absurd-eingängigen Popsongs. Das ist das Markenzeichen des Gesamtkunstwerks PeterLicht, in dem sein Schöpfer Meinrad Jungblut Theater, Literatur und Popmusik gleichberechtigt miteinander vereint.

„Wenn wir alle anders sind“ von PeterLicht ist am 19. Oktober auf Tapete Records erschienen.

 

Homepage: PeterLicht

 

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.