• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Neneh Cherry – Broken Politics

„Broken Politics“ ist das fünfte Soloalbum der schwedischen Sängerin und Hip-Hop-Künstlerin Neneh Cherry. Cherry ist in Stockholm geboren und aufgewachsen. Sie ist die Stieftochter des Jazzmusikers Don Cherry und ihr Halbbruder ist Popstar Eagle Eye Cherry. Anfang der 80er Jahre zog sie nach London und begann ihre musikalische Karriere zunächst in verschiedenen Punkbands.

1988 erschien ihre erste Soloplatte „Raw Like Sushi“ mit ihrem ersten großen Hit „Buffalo Stance“. Ihre Musik war zu Beginn vor allem von Hip-Hop, Dub und Reggae beeinflusst, später kamen auch noch Elemente aus Soul, Jazz, Trip-Hop und Drum and Bass dazu. Ihren größten Charterfolg hatte sie 1994 mit dem Lied „Seven Seconds“, das sie gemeinsam mit dem senegalesischen Sänger Youssou N'Dour aufgenommen hat.

 

Auf dem aktuellen Album arbeitet sie mit prominenten Musikern der britischen Elektronikszene zusammen, wie dem Produzenten Four Tet und Robert Del Naja von Massive Attack, außerdem ist auf einem Track auch Suliaman El Hadi von den amerikanischen Last Poets mit dabei.

 

Neneh Cherry schreibt auf ihrem neuen Album eindrucksvolle Songs und Spoken Word-Texte über Themen wie Flucht und Migration, Gewalt und Waffenhandel, sowie ganz persönliche Geschichten über ihre Familie. Die Musik wechselt zwischen Trip-Hop, abstrakten Sounds und Pop-Momenten. Ein anspruchsvolles Album mit inhaltlichen  Tiefgang, das trotzdem oder gerade deswegen zu unterhalten weiß. 

Homepage: Neneh Cherry

 

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.