• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Imarhan – Temet

„Temet" ist das zweite Album der algerischen Indierockband Imarhan. Aufgewachsen sind die Bandmitglieder in Tamanrasset im Süden Algeriens und sie gehören zur Gemeinschaft der Tuareg.

„Temet" ist das zweite Album der algerischen Indierockband Imarhan. Aufgewachsen sind die Bandmitglieder in Tamanrasset im Süden Algeriens und sie gehören zur Gemeinschaft der Tuareg.

Der Cousin des Imarhan-Sängers Sadam ist Eyadou Ag Leche, der Bassist der berühmten Tuareg-Rockband Tinariwen. Er hat die Band erneut bei der Produktion des Albums unterstützt, genau so wie Patrick Votan, der auch schon beim Debüt der Band an den Reglern saß.

 

Ähnlich wie Tinariwen mischen Imarhan traditionelle Sounds mit Rockmusik, klingen aber deutlich mehr nach modernem Indierock und haben für die neue Platte jetzt auch Elemente aus Disco, Funk und Krautrock für sich entdeckt. Auch die zweite Platte erscheint wieder beim Berliner Label City Slang, auf dem auch die aktuellen Alben von Calexico, Anna von Hausswolff oder Son Lux erschienen sind.

 

Imarhan gehören zu einer Reihe neuer afrikanischer Bands, die modernen Indierock mit traditionellen Sounds verknüpfen. Auf dem zweiten Album haben sie die Soundpalette erweitert und klingen noch druckvoller und eingespielter als auf dem Debütalbum von vor zwei Jahren. Tanzbarer und melodischer Indierock aus Algerien von einer Band, die mittlerweile Konzerte auf der ganzen Welt gespielt hat und dabei Fans in Amerika, China und ganz Europa für sich gewinnen konnte.
„Temet“ von den Imarhan ist am 23. Februar erschienen.

 

Homepage: Imarhan

 

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins.