• Oeins.de
Datum:

Album der Woche: Enno Bunger - Was berührt, das bleibt

“Was berührt, das bleibt“ ist das vierte Studioalbum des Hamburger Sängers und Pianisten Enno Bunger. Er ist im ostfriesischen Leer aufgewachsen und hat schon früh angefangen als Kirchenorganist und Barpianist Musik zu machen. Seine erste Platte erschien 2010 und seine Songs wurden direkt bei Radio Fritz , NDR2 oder Bremen 4 im Radio gespielt.

Für die neue Platte hat er sich unfreiwillig viel Zeit lassen müssen, weil er schwierige Zeiten im Privatleben zu überstehen hatte. Zuerst verstarb die Frau seines Schlagzeugers und besten Freundes Nils Dietrich an Leukämie und kurz darauf erkrankte seine eigene Lebensgefährtin an Krebs, konnte aber behandelt werden und überlebte.

Diese Konfrontationen mit Krankheit und Tod und der Versuch mit ihnen fertig zu werden, prägte die Arbeit an den neuen Songs. Produziert hat die Platte in weiten Teilen erneut Tobias Siebert, Sänger der Band And The Golden Choir mit dem Bunger auch schon auf seinen vorherigen Platten zusammengearbeitet hat. Musikalisch ist sich Enno Bunger treu geblieben. Sein Sound ist auch weiterhin eine Mischung aus Pianoballaden, Pop, Indierock und elektronischer Musik, diesmal lediglich erweitert um einige ganz vorsichtige Hip-Hop-Anleihen.

In den neuen Songs verarbeitet Enno Bunger persönliche Schicksalsschläge und klingt dabei ernsthaft und authentisch, ohne der Trauer dabei zu viel Raum zu geben. Viele Songs handeln von Abschied und Neuanfang gleichermaßen und dem Versuch sich nicht unterkriegen zu lassen. Stimme und Sound sind unverkennbar und das Album bietet genug Abwechslung zwischen ruhigen Momenten und vorsichtig optimistischen Popsongs.

„Was berührt, das bleibt“ von Enno Bunger ist am 26.07. erschienen. Am 29. Oktober ist Enno Bunger live im Schlachthof Bremen zu sehen.

Homepage: Enno Bunger

Das Album der Woche gibt es täglich um 10:40h und 15:40h im Radioprogramm von Oldenburg Eins. Jeden Tag der Woche spielen wir ein neues Lied der Platte.